Seite wählen

Jens Neubauer

Vorsitzender

jens.neubauer@schwusos-leipzig.de

Obwohl Johannes auch nicht übel gewesen wäre, entschieden sich meine Eltern 1981 in Magdeburg für die dänisch-friesische Verkürzung Jens. 2005 siedelte ich in meine geliebte Wahlheimat Leipzig über. Nach dem Studium der Politikwissenschaft hielt es mich nicht lange im Nicht-Studentenleben, ich entschloss mich zu einem weiterführenden Studium der Rechtswissenschaft. Seit 2005 in der SPD, bekam ich (seit) 2012 die Chance, die Neugründung der Leipziger Schwusos als Arbeitsgemeinschaft (von Grund auf) zu gestalten und voranzubringen. Unsere sozialdemokratischen Grundwerte, vor allem den der Freiheit zu verwirklichen, ist Quell und Triebfeder meiner politischen Arbeit. Eine Gesellschaft muss sich ständig weiterentwickeln, in Leipzig, in Sachsen, im gesamten Land. Die Öffnung der Ehe, die volle rechtliche Gleichstellung in allen Lebensbereichen, gehört unbedingt dazu. Neben dem Blick nach vorn, müssen wir aber auch zu jenen zurückschauen, denen Freiheit genommen wurde. Die 175er-Opfer brauchen und verdienen die volle Rehabilitierung. Es gibt immer noch viel zu tun, packen wir es an!

Rocco Hahn

Stellvertretender Vorsitzender

rocco.hahn@schwusos-leipzig.de

Ich heiße Rocco, bin 41 Jahre alt und komme aus der wohl schönsten und großartigsten Stadt des Freistaat Sachsen: aus Leipzig. Mein sozialdemokratisches Engagement leite ich sowohl kommunal als auch landespolitisch unserer Forderung nach “100% Gleichstellung! – Ohne Wenn und Aber” ab. Daher setze ich mich für LGBTI* Themen ein, da diese für mich – auch wenn schon viel erreicht wurde – wichtige Themen darstellen. Als stellvertretender Vorsitzender der AG Lesben und Schwule in der SPD in Leipzig arbeite ich zusammen mit Jens, Thomas, Steffen und Oliver an Veranstaltungen rund um Leipzig um Sachsen offen und bunt zu gestalten. Zusätzlich kümmere ich mich zusammen mit Steffen und vielen anderen Mitgliedern der Schwusos-Leipzig um die Planungen für unseren Leipziger CSD.

Steffen Mohr

Stellvertretender Vorsitzender

steffen.mohr@schwusos-leipzig.de

Ich heiße Steffen, bin 30 jahre alt und komme ursprünglich aus der schönen kleinen Stadt Schönebeck bei Magdeburg und lebe seit einigen Jahren in Leipzig. Ich setze mich für LGBTI Themen ein. Rechtliche und gesellschaftlicche Gleichstellung sind wichtige Themen, für die es sich zu kämpfen lohnt. Als gelernter Informatiker wurde ich zuerst in den Stadtvorstand der Schwusos Leipzig kooptiert, mit der Themensetzung: Webseiten und Banner-Flyerentwicklung. Für den Landesverband (und den Stadtverband) habe ich diese Webseite entwickelt und weitere spannenden Projekte (z.B. Videos) sind in Planung. Anschließend wurde ich dann bei einer Vollversammlung zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Peter Ambos

Beisitzer

peter.ambos@schwusos-leipzig.de

Ich heiße Steffen, bin 30 jahre alt und komme ursprünglich aus der schönen kleinen Stadt Schönebeck bei Magdeburg und lebe seit einigen Jahren in Leipzig. Ich setze mich für LGBTI Themen ein. Rechtliche und gesellschaftlicche Gleichstellung sind wichtige Themen, für die es sich zu kämpfen lohnt. Als gelernter Informatiker wurde ich zuerst in den Stadtvorstand der Schwusos Leipzig kooptiert, mit der Themensetzung: Webseiten und Banner-Flyerentwicklung. Für den Landesverband (und den Stadtverband) habe ich diese Webseite entwickelt und weitere spannenden Projekte (z.B. Videos) sind in Planung. Anschließend wurde ich dann bei einer Vollversammlung zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Oliver Strotzer

Beisitzer

Oliver.Strotzer@schwusos-sachsen.de

Hallo, mein Name ist Oliver, ich bin Jahrgang 1979 und komme ursprünglich aus Senftenberg in Brandenburg. Ich habe in Leipzig Politikwissenschaft studiert und arbeite als Pädagogischer Mitarbeiter bei einem Bildungsträger. Seit 2006 bin ich SPD Mitglied und seit 2012 bei den Schwusos engagiert. Erst als Beisitzer bei den Schwusos Leipzig und seit 2014 zusätzlich als Vorsitzender der Schwusos Sachsen. Die Diskriminierung von Menschen auf Grund ihrer geschlechtlichen oder sexuellen Identität ist eine fundamentale Verletzung der Bürgerrechte und es ist mein Ziel, innerhalb der SPD, für eine stärkere Wahrnehmung unserer Anliegen zu sorgen und die vollkommene rechtliche Gleichstellung in allen Bereichen voranzubringen. Dieses Ziel können wir aber nur gemeinsam erreichen und deshalb brauchen wir Eure tatkräftige Unterstützung.