Willkommen bei
der SPDqueer Leipzig

Die Arbeitsgemeinschaft für Akzeptanz und Gleichstellung (SPDqueer) ist die älteste LGBTI-Gliederung einer Partei. 1978 als Schwusos gegründet, streiten wir als sozialdemokratisch orientierte LGBTI unter dem Leitsatz „Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer.“ fortwährend für Akzeptanz und Gleichstellung. Inzwischen existieren Verbände in allen Bundesländern sowie diverse lokale Vereinigungen in den kommunalen Ballungsräumen. Noch heute ist Homo- und Transphobie sehr verbreitet in Deutschland und leider auch in Leipzig. Durch Aufklärung, viele Projekte und natürlich auch dem CSD versuchen wir aktiv, dem entgegenzuwirken.

Auf dieser Seite erfahrt ihr mehr über das, was wir machen, wer wir sind und was wir fordern.

Unser Vorstand besteht derzeit aus 6 Personen.

Philipp Mahnert (Beisitzer), Steffen Mohr (Stellvertreter), Rocco Hahn (Vorsitzender), Sebastian-Geffroy-THomas (Beisitzer), Sebastian Thiele (Beisitzer) und Christian Roßner (Beisitzer). Eine 2. Stellvertreter*innen Position haben wir bewusst freigelassen. Diese soll möglichst mit einer Person besetzt werden, die nicht männlich (cis) ist.

Datenschutz

7 + 9 =